Top 5 Wordpress SEO Plugins

1. YOAST SEO PLUGIN

Jeder der sich schon mehr als 10 Minuten mit WordPress und SEO beschäftigt hat ist auf dieses MUST HAVE Plugin gestoßen. Das SEO Plugin von Yoast lässt keine Wünsche offen. Es können für alle Seiten und Beiträge Meta und Title Tag in einem sehr übersichtlichen Editor eingetragen werden, bei Bedarf auch automatisch mittels Platzhalter. Ich empfehle Ihnen aber gerade den Title Tag händisch einzutragen, da er sehr wichtig ist für das Google Ranking. Es können darüber hinaus auch Sitemaps automatisch eingereicht werden und SEO Yoast übernimmt auch gleich das anpingen der Suchmaschinen. Definitiv die Nummer eins unter den Top 5 Plugins für 2015.

2. GOOGLE XML SITEMAPS FOR IMAGES

In einem meiner älteren Beiträgen habe ich ja bereits ausführlich erklärt was Sitemaps sind. Ich habe dort auch erwähnt, das klassische XML Sitemaps von Seiten zwar immer noch wichtig sind, aber sofern die Seite eine gute interne Verlinkung hat kann Google mittlerweile so gut wie jede Seite auch ohne Sitemaps gut auslesen. Ganz anders ist dies bei Bildern. Mit den Alt Tags, worüber meine Kollegin vor kurzen einen Artikel veröffentlicht hat kann Google die Bilder zwar gut zuordnen,, jedoch werden sie oft trotzdem nicht indexiert und daher sind die Bilder dann auch in der Google Bildersuche nicht zu sehen. Das Google XML Sitemaps Plugin generiert mit nur einem Klick eine Sitemap für Bilder und ist für mich eines der praktischen WordPress Plugins überhaupt.

3. CACHING PLUGIN IHRES VERTRAUENS

Caching Plugins sind Freund und Feind eines jeden WordPress Admins. Man kommt nicht an ihnen vorbei und speziell mit diesen Plugins kann man als unerfahrener WordPress Admin so einiges anstellen. Die bekanntestes unter diesen Plugins sind:

Meine persönliche Empfehlung ist definitiv WP Rocket. Es ist zwar mit 39 Dollar pro Jahr kostenpflichtig, dafür gibt es kaum Probleme beim CSS und JS Minify und sollten die Änderungen doch das Layout der Seite brechen, so gibt es einen guten Support seitens der Plugin Entwickler. Für Erfahrene WordPress Admins die mit CSS und JavaScript vertraut sind ist w3 Total Cache aber die umfangreichere Lösung, da dieses Plugin sehr viele Anpassungen ermöglicht und wenn Sie wissen was Sie tun, dann bietet W3 Total Cache wirklich die Möglichkeit seine Webseite optimal auf Speed zu optimieren.

4. SIMPLE 301 REDIRECT

Wer nicht weiß was 301 Weiterleitungen sind und warum sie so wichtig sind für jeden Seitenbetreiber sollten dies hier nachlesen. Und genau weil 301 Weiterleitungen so wichtig sind für die Suchmaschinenoptimierung ist dieses WordPress Plugin auch in meinen TOP 5 WordPress Plugins für 2015. Es ermöglicht jede Seite, die bereits in Google indexiert ist, bei der sich jedoch der Permalink geändert hat umzuleiten, mit einer sehr einfachen Quell- und Zielurl Liste. Mühsame Anpassungen in der htaccess Datei ersparen Sie sich dadurch. Einfach im WordPress Backend die alte und die neue URL eintragen und das wars.

5. EWWW Image Optimizer

Wer seine Seite regelmäßig mit OnPage Tools wie GtMetrix und Pingdom untersucht, kennt die Thematik der Bilderoptimierung. Google liebt optimierte Bilder und daher ist dies auch ein großes Thema in der Suchmaschinenoptimierung.  Mit Hilfe dieses TOP 5 Plugins werden Bilder, beim Hochladen in das WordPress Backend, automatisch für Google optimiert. Es ist sogar möglich bereits hochgeladene Bilder mit diesem Plugin zu optimieren. Aber VORSICHT! Im nachhinein optimierte Bilder verlieren ihr Ranking in der Google Bildersuche, da die Bilder neu indexiert werden.

MEHR VON UNSEREN LEISTUNGEN

Slidebird Webdesign & Online Marketing devider

Daniel Knoflicek ist seit 2012 Geschäftsführer von Slidebird Webstories, einer Agentur für online Marketing, Webdesign und Webentwicklung. Des Weiteren hat Daniel Knoflicek das Start Up Ernst M. gegründet, welches vegane, bio Marmelade in Österreich herstellet und vertreibt. Er ist als CTO für das Start Up tätig. Seit 2015 und der Gründung von DESK.WORKS ist Daniel Knoflicek als Brand Ambassador für Österreich zuständig.

Leave a Comment