Corporate Blogs – Wozu das Ganze?

Corporate Blogs – Wozu das Ganze?

Firmenblogs sind ein herrvoragendes Marketinginstrument um interessanten und vor allem aktuellen Content auf der Seite bereitzustellen. Dies wiederum soll die Seite für Google interessanter machen und auch Besucher anlocken die sich vielleicht nur über verwandte Themen informieren wollten und so auf das Unternehmen aufmerksam werden.

Darüber hinaus eignet sich ein Firmenblog hervorragend dazu, um den Kunden enger an das Unternehmen zu binden. Zum Beispiel mit Beiträgen über Partnerfirmen in der Produktion oder über genauere Einblicke in den Alltag des Unternehmens. Zusammengefasst kann man sagen es geht um drei zentrale Kommunikationsaspekte:

  • Information
    Der Kunde soll darüber informiert werden, was  im Unternehmen passiert, was dem Unternehmen wichtig ist und über aktuelle Projekte, im Gegenzug soll der Leser seine Meinung als Kommentar hinterlassen
  • Beziehungen
    Der Trend geht weg vom klassischen Verbraucher und hin zum Partner und überzeugten Markenbotschafter des Unternehmens und der Produkte dahinter.
  • Wissensmanagement
    Innerbetriebliche Kommunikation und Aufbau eines Inforamtionsmanagement ist von großer Bedeutung. Jeder Mitarbeiter bzw. Blogger soll im richtigen Zeitpunkt die nötiigen Informationen besitzen.

ABER VORSICHT!

Dieses Medium besitzt jedoch nicht nur die Stärke Traffic zu generieren und neue Kunden auf die Seite zu holen, sondern birgt auch einige Gefahren. Gerade in der Blogosphäre sind die technischen Mechanismen eines Blogs sehr transparent und Methoden wie Leserkommentare selbst zu verfassen oder Social Network Empfehlungen zu kaufen können sich fatal negativ für ein Unternehmen auswirken. Daher ist aus persönlicher und moralischer Sicht streng davon abzuraten. Selbst Kommentare sollten nie zensiert werden, ausgenommen natürlich, sie verstoßen gegen die gute Etikette.

DER CONTENT

Viele Firmen haben die Beitragserstellung an sich längst an Contentdienstleister wie Textbroker abegebeben. Dies kann viele Gründe haben, aber meistens liegt es am zeitlichen Ressourcenmangel. Anbieter wie Textrboker bieten viele Vorteile für Firmenkunden, unter anderem umfasst das Angebot:

  • Auswahl der Textqualiät – je höher die Qualität des Contents desto höher auch der Preis
  • SEO optimierte Texte auf Wunsch.
  • Sehr große Auswahl an aktiven Autoren zu unzähligen Themen
  • Möglichkeit direkt Aufträge an bestimmte Autoren zu vergeben
  • Beiträge können kostenlos auch abgelehnt werden
  • Rechtliche Absicherung durch den Drittanbieter (duplicate Content, Copyright)
  • Übersichtliche Plattform zur Kommunikation mit den Autoren

Auch wenn das tatsächliche Schreiben an Firmen wie Textbroker abgegeben wird so sollten die Themafindung und alle damit verbundenen SEO Überlegungen im Unternehmen bleiben. Michael Firnkes, der Verfasser des Buches Blog Boosting, welches sehr angesehen ist in der Blgospähre, verweist auf einige wichtige Punkte die bei der Auswahl der Themen bzw. des Contents wichtig sind.

  • Einzigartig und neu sollte das Thema sein
  • Überraschend
  • Zum Nachdenken anregend
  • Jedes Thema sollte eine persönliche Note beinhalten
  • Informativ – Eine Grundeigenschaft eines jeden guten Beitrages
  • Ein Bedüfrnis sollte bedient werden
  • Die Zielgruppe muss angesprochen werden
  • Der Fokus darf nicht aus den Augen verloren werden
  • Der Inahlt soll Bildhaft und plakativ dargestellt werden
  • Abwechslungsreich sollte die Themenwahl gestaltet werden

Hier nun noch einige wichtige Maßnahmen welche für die Erstellung und die Verbreitung eines guten Firmenblogs von Vorteil sind…

Gute Überschriften verwendenEine gute Überschrift muss Emotionen auslösen und sollte im besten Fall auf eine Lösung hinweisen, welche in diesem Artikel beschrieben wird. Auch wenn es vielleicht old school ist so sollten Überschrift, vor allem H1 und H2 Überschriften immer auch ein Keyword enthalten.

Keywordrecherche

Bestimmt einer der wichtigsten Punkte, da die Keywordrecherche feststellt, welche Begriffe zu einem Thema denn tatsächlich von der jeweiligen Zielgruppe in die Suchmaschinen eingegeben werden. Diesbezüglich werde ich bald einen eigenen Beitrag verfassen und dann einen Trackback setzen. Was ein Trackback ist? Siehe nächster Absatz

Trackbacks

Querverlinken auf eigene oder fremde Blogseiten ist eine gute Möglichkeit dem Leser einen Mehrwert zu bieten und ihm schnell vertiefende bzw. weiterführende Informationen zu einem bestimmten Thema bereitzustellen. WordPress setzt hierbei so genannte Trackbacks. Verlinkt beispielsweise Blogseite A auf Blogseite B so wird der Webmaster von Blogseite B benachrichtigt, dass diese verlinkt wurde. Dies bietet zwei Vorteile. Zum einen wird der Leser des Beitrages der Blogseite A darauf aufmerksam gemacht wo er weiterführende Informationen findet, zum anderen bekommt die Blogseite B einen Backlink, was hilf besser bei den Suchmaschinen zu ranken.

RSS-Feed bereitstellen

Ein RSS-Feed sollte in keinem guten Blog fehlen. Er ermöglicht es dem Leser den Blog zu abonnieren und je nach RSS-Dienst wird er über neue Artikel informiert. Auch wenn mittlerweile alle möglichen Social Media Netzwerke die Relevanz des RSS-Feeds doch abgeschwächt haben so sollte er doch nicht fehlen.

Rich Snippet

Ein Rich Snippet erweitert den bestehenden Inhalt um Merkmale wie den Namen des Autors oder die Bewertung des Inhalts durch eine Sterne-Skala. Der Große Vorteil, im Fall von Google wird der Name des Autors und die Bewertung in den Suchergebnissen angezeigt.

Social Media Share Button

Share Buttons sind eine einfache Möglichkeit den Inhalt schnell und bequem zu verbreiten. Die Buttons sollten am Ende des Beitrages sein, da der Leser dann entscheiden kann ob er den Artikel gut findet und ihn teilen kann.

Google News einbinden

Google News ist kein klassischer Nachrichtenverteiler. Der Große Vorteil von Google News ist, dass die Meldungen direkt im News Bereich von news.google.de erscheinen. Hinzukommt, dass die Meldungen in der organischen Suche von Google mit angezeigt werden.

Das war nur ein kleiner Einblick in die Welt von Corporate Blogs. Wenn euch noch weitere Tipps und Tricks einfallen (und es gibt sicher unzählige) um einen Blog erfolgreich zu machen, dann lasst doch eine Kommentar da.

[dfd_share_module enable_facebook_share=”yes” enable_twitter_share=”yes” enable_googleplus_share=”yes” enable_linkedin_share=”yes” enable_pinterest_share=”yes”]

UNSERE LEISTUNGEN

Slidebird Webdesign & Online Marketing devider

Schreibe einen Kommentar