Search

Suchmaschinenoptimierung | OnPage

  -  Suchmaschinenoptimierung | OnPage

Für all diejenigen die jetzt gar keinen Plan haben, was Keywords sind hier ein kurzes Beispiel. Angenommen Sie geben in das Suchfeld von Google, oder wer gern aus dem Rahmen fällt, eben in Bing die Suchanfrage “Handy kaufen” ein, dann nennt man genau solche Begriffe  Keywords – eben Begriffe nach denen gesucht wird. Hinter jeder Suche steckt natürlich eine Absicht. In der Regel lässt sich diese Absicht in 4 Kategorien einteilen.

In diesem Blogbeitrag werden die besten und gängigsten Tools aufgelistet, welche auch uns als Online-Marketingagentur gut dienen. Auch nicht zu vergessen, sind noch die unterschiedlichen Arten von Keywords, welche bei der Keyword Recherche ebenso unumgänglich sind. Falls ihr Teil 1 des Keyword Recherche Beitrags noch nicht gesehen habt, findet ihr diesen hier. Verschiedene Tools für die Keyword Recherche Tools für die Keyword Recherche gibt es wie Sand am Meer. Jeder hat seine Präferenzen und die Meinungen gehen auseinander. Dabei kann es schwierig sein, das für einen selbst perfekt geeignete Tool ausfindig zu machen. Dazu hier einen Überblick über die gängigsten und beliebtesten Tools für die Keyword Recherche. Google Keyword Planner Der Klassiker unter den Keyword-Tools ist der Google Keyword Planner. Wer ein Google Ads Konto

Die Wahrheit ist, dass die Welt der Suchmaschinenoptimierung - im Großen und Ganzen - keine großartig unterschiedlichen Strategien für verschiedene Arten von Seiten erfordert. Aber gleichzeitig ist es ein guter Weg, Zeit zu verschwenden, wenn Sie einen unflexiblen, vorgefertigten Ansatz für jeden Teil Ihrer Website verwenden. Es ist am besten, wenn Sie Ihren Ansatz für maximale Ergebnisse laufend anpassen.Deshalb lohnt es sich, SEO für Kategorieseiten oder sogar SEO für eCommerce-Produktkategorieseiten richtig zu machen! Die Bedürfnisse der Suchenden zu verstehen und den Inhalt und die Metadaten Ihrer Seite so anzupassen, dass sie mit Ihren Zielkeywords übereinstimmen, wird aber natürlich immer noch Ihr Standardansatz sein.Warum also ist SEO für Produktkategorieseiten so wichtig? Warum sollten Sie sich um Seiten kümmern, die in der

SEO – EIN ABFALLPRODUKT? Eines dürfte klar sein: Wer kein großes Werbebudget zur Verfügung hat wird sich wohl oder übel auf klassische Suchmachinenoptimierung beschränken und dieser um so mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Dominik Schwarz, Chief Inbound Officer (was immer das heißt) von “HomeToGo” erklärt im Podcast mit t3n, dass SEO ein Abfallprodukt von vielen anderen Fachdisziplinen sei. Im Kontext gesehen meint er dies aber durchaus nicht negativ.

Bei der GZIP-Komprimierung werden Seiten auf einem Webserver gebündelt (gezippt), bevor die Seite an den Besucher ausgeliefert werden. Dies spart Bandbreite und erhöht somit die Ladegeschwindigkeit der Seite erheblich. Der Webbrowser des Besuchers entpackt die Seiten dann automatisch. Dieses Komprimieren und Entpacken dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde. Heutzutage verwenden fast alle modernen Websites eine Mischung aus HTML, CSS und JavaScript. Darüber hinaus verwenden die meisten Programmierer verschiedene Entwurfsmuster und gemeinsame Elemente, was zu einer beträchtlichen Anzahl von Wiederholungen führt

WordPress auf SSL umstellen und wie dies in der Praxis aussieht wird in diesem Beitrag in einfachen Schritten gezeigt. Erst in einem meiner letzten Beiträge Suchmaschinenoptimierung 2017 | SEO Trends & Basics habe ich den Zusammenhang zwischen SSL und Suchmaschinenoptmierung angesprochen. Aber spätestens seitdem Google verkündet hat, dass ab 2018 der Google Chrome Browser eine Warnung ausspricht bei nicht geschützten Seiten, wird es höchste Zeit den Umstieg in Angriff zu nehmen

AMP steht für “Accelerated Mobile Pages” und ist eine Open-Source-Initiative von Google welche sich zum Ziel gemacht hat, die Ladezeit von mobilen Webseiten drastisch zu minimieren. Erreicht wird dies, indem der Code der Seiten stark reduziert wird. Ich habe bereits in einem meiner letzen Beiträge – SEO Trends 2017 – das Google AMP Project angesprochen. Besonders interessant daran ist, dass bereits im Februar 2016 Google offiziell verkündet hat, dass Google AMP Seiten in den mobilen Suchergebnissen bevorzugt werden