Google My Business – Einrichtung Schritt für Schritt

Google My Business ist für Unternehmen eine große Chance ihren Standort ganz nach vorne zu bringen in den Google Suchergebnissen. Leider macht Google es gar nicht so einfach, Google My Business zu verstehen, speziell nach der großen Verwirrung mit Google+ und Google Places.

Google My Business Anmeldung

Unter https://www.google.com/business/ kann sich jeder für diesen kostenlosen Google Dienst anmelden. Wer bereits ein Google Konto besitzt (Google Gmail etc.) kann die Registrierung überspringen und gleich los legen.

Wie Ihr ein Google Gmail Konto anlegt wird in diesem Beitrag vom Chip Magazin ganz gut erklärt.

Das Unternehmen bei Google My Business eintragen

Nachdem du auf “Unternehmen eintragen” geklickt hast kommt eine Landkarte wo du nach deinem Unternehmen suchen kannst.  Es kann sein, dass bereits ein Eintrag zu deinem Unternehmen besteht. Es kommt vor, dass Google teilweise Unternehmen aus den Gelben Seiten oder Herold selbstständig einträgt. Ist dies der Fall, musst du nur auf “Inhaberschaft bestätigen” klicken. Google hinterlegt jedoch keine weiteren Information, also müssen trotzdem die weiteren Firmendaten eingetragen werden.

Handelt es sich um einen klassischen Laden oder ein Büro mit Kundenverkehr so ist es wichtig den Punkt” Ich biete Produkte und Dienstleistungen am Standort meiner Kunden an” anzuklicken und anschließend das Einzugsgebiet zu definieren. Bei der Wahl der Unternehmensform bietet Google My Business oft nicht das passende an, hier muss man leider oft einen Kompromiss eingehen, der am besten zu seinem Unternehmen passt.

Googly My Business Einstellungen

Bei der Auswahl der Hauptkategorie sollte auf jeden Fall eine von Google vorgeschlagene Kategorie ausgewählt werden um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn es nicht genau die richtige Hauptkategorie gibt, einfach eine passende auswählen.

Der Unternehmensname sollte der vollständige Name wie im Impressum sein. Als kleiner Tipp, Google duldet auch ein Keyword im Unternehmensnamen, auch wenn es nicht zum Firmentitel gehört.

Die Adresse muss mit der Adresse im Impressum übereinstimmen. Hier ist Google nicht so kompromissbereit. Sollte es mehrere Filialen oder Büros geben so kannst du diese nach der Anmeldung hinzufügen. Die Öffnungszeiten sollten auch unbedingt angegeben werden, auch wenn diese vielleicht gar nicht existieren. Das Google My Business Profil sollte so komplett wie möglich sein um optimal davon zu profitieren. Das Profilfoto und Hintergrundbild ist von großer Bedeutung. Hier unbedingt aussagekräftige Fotos auswählen, die das Unternehmen gut repräsentieren.

Google My Businnes Quick Tipps

  • Die Unternehmensdaten sollten eins zu eins mit denen im Impressum übereinstimmen (Telefon, Anschrift etc.).
  • Nicht vergessen, das Unternehmen auch in andere Branchenbücher einzutragen. Wichtig hierbei ist es, genau die selben Daten zu verwenden wie im Google My Business Profil. Dies verbessert das Ranking in den Google Suchergebnissen.
  • Datenpflege! Halte deinen Google My Business Account immer aktuell.

MEHR VON UNSEREN LEISTUNGEN

Slidebird Webdesign & Online Marketing devider

 

Schreibe einen Kommentar