Backlinks aufbauen 2015 – Teil II

Spät aber doch, hier nun der zweite Teil zum Thema Backlinks aufbauen. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann den Artikel natürlich noch nachlesen.

Backlinks aufbauen 2015 – Teil I

6. Backlinks durch Kommentare

Bevor jetzt die ersten aufschreien “buuuhuuu no follow links bringen nichts” erst mal weiterlesen. Es gibt je nach Themengebiet immer noch viele Foren  und Blogs die sehr wohl noch dofollow links in ihren Kommentaren setzen. Hier sei aber zu erwähnen, dass diese Foren bzw. Blogs sehr wohl wissen, was das heißt und sich dafür auch sinnvolle bzw. hilfreiche Kommentare erwarten.

Wie erkennt man nun ob die Seite dofollow Links setzt oder nicht? Es gibt viele Tools die einem dabei helfen zu erkennen welche Links dofollow und welche Links nofollow sind. Meine persönliche Empfehlung ist das Firefox Addon NODOFOLLOW. Es markiert alle nofollow Links rot und alle dofollow Links grau. Somit muss man sich nur mehr relevante Blogs und Foren raussuchen und sinnvolle Kommentare schreiben.

Hier noch ein kurzes Video über den Unterschied zwischen dofollow und nofollow Links.

[wi_video width="640" height="360"]https://www.youtube.com/watch?v=A6n5Kkxpr8w[/wi_video]

 7. Top 5o Seiten manuell Abgrasen

Hier sind wir bei einer Methode die Zeit und Geduld braucht und auch teilweise Feingefühl. Sinn von Backlinks ist es natürlich eine Seite zu stärken und für Google interessanter zu machen, im speziellen für bestimme Keywords. Man geht nun her und tippt sein Keyword (Longtail oder Shortail) in die Google Suche ein.

Nun geht man die ersten 50 oder wer motiviert ist auch die ersten 100 Suchergebnisse durch und sieht sich die Seiten an. Sind es Blogs so sollte man Kommentare hinterlassen, wie oben beschrieben. Handelt es sich um Foren, sollte man sich registrieren und guten Content generieren um so an Backlinks zu kommen. Handelt es sich um große Seiten wie Wikipedia oder Süddeutsche.de kann man die Seite auslassen. Bei kleineren Seiten oder Firmen zahlt es sich jedoch aus zu versuchen in Kontakt mit den Seitenbetreibern zu treten und hier zu versuchen in eine Kooperation zu treten.

8. Testimonials

Diese Methode wird kaum benutzt, ist jedoch sehr vielversprechend. Unternehmen, egal ob groß oder klein, lieben es ihre Kundenmeinungen (positiver Natur natürlich) online zu stellen. Soll heißen, es lohnt sich, eine positive Kundenmeinung an Unternehmen, deren Services oder Produkte man nutzt, zu schicken und auch zu erwähnen, dass man gegen eine Veröffentlichung nichts hat.

Eine kleine vorab Recherche über das Unternehmen und wie es ihre Testimonials online darstellt, erhöhen bestimmt die Chancen veröffentlicht zu werden und so einen Backlink zu bekommen. Wer hier Glück hat kann hier so an einen Backlink eines Big Players kommen.

9. Die Backlinks des Wettbewerbs unter die Lupe nehmen

Starke Seiten, speziell Webseiten die regelmäßig in den ersten drei Suchergebnissen in Google gefunden werden, haben in der Regel auch ein starkes Backlinkprofil. Also warum nicht mal ein Auge auf die Backlinks bei starken Mitbewerbern werfen.

Mit Links wie:

Wenn man dann erst mal eine Liste der Backlinks hat, versucht man einfach herauszufinden ob es möglich ist ebenfalls Backlinks dieser Seiten zu bekommen. Da es Mitbewerbern  ja bereits gelungen ist, stehen hier die Chancen sehr gut ebenfalls einen Backlink generieren zu können.

10. Die guten alten Webverzeichnisse

Wie heißt es nicht so schön – Totgesagte leben länger. Webverzeichnisse bilden immer noch die Basis, speziell für ganz neue Seiten. Sobald eine neue Seite genug Content hat kann man beginnen die Seite in den Webverzeichnissen einzutragen.

Die Qualität der Webverzeichnisse ist natürlich entscheidend. Es sollten Webverzeichnisse sein die es schon lange gibt und die sich gut etabliert haben. Der Hauptgrund für diese Backlinks ist jedoch nicht die hochwertigen Backlinks an sich, sondern nur, dass die Seite schnell Indexiert wird. Um duplicate Content zu vermeiden sollten die Beschreibungstexte nie exakt gleich sein. Hier einer Liste der gängigsten Webverzeichisse und Social Bookmark Seiten.

Im Everestforum gibt es auch  nochmal eine lange Liste mit Social Bookmar Seiten.

Ich hoffe die 10 Tipps helfen dem ein oder anderen sein Backlink Profil zu stärken. Ich bin auch dankbar über Tipps und neue Methoden in den Kommentare 😉

 

[dfd_share_module enable_facebook_share=”yes” enable_twitter_share=”yes” enable_googleplus_share=”yes” enable_linkedin_share=”yes” enable_pinterest_share=”yes”]

UNSERE LEISTUNGEN

Slidebird Webdesign & Online Marketing devider
[dfd_share_module enable_facebook_share=”yes” enable_twitter_share=”yes” enable_googleplus_share=”yes” enable_linkedin_share=”yes” enable_pinterest_share=”yes”]

UNSERE LEISTUNGEN

Slidebird Webdesign & Online Marketing devider

2 Gedanken zu “Backlinks aufbauen 2015 – Teil II”

Schreibe einen Kommentar